Die Möglichkeit zu Home-Office, das neueste Mobiltelefon oder gratis Kaffee sind Benefits, mit denen Unternehmen in ihren Stelleninseraten oder auf der Karrierewebsite um neue Mitarbeiterinnen werben. Vielen Jobsuchenden entlockt das längst kein müdes Lächeln mehr, denn diese Benefits zählen bereits zum Standard. Das Jobticket der Wiener Linien, ein Betriebskindergarten oder die Möglichkeit, den Hund mit ins Büro zu bringen, sind Benefits, die nicht mehr überall zu finden sind.

figopet GIF

Nur sehr wenige Unternehmen in Österreich bieten ihren Mitarbeiterinnen 6 Wochen Urlaub, die 30 Stunden Woche bei vollem Gehalt oder wirklich völlige flexible Einteilung der Arbeitszeit – dabei wären gerade das Maßnahmen, die sofort für mehr Bewerbungen sorgen könnten (lassen wir das Thema Arbeitszeitgesetz einmal kurz außen vor). 

Ich bin innerhalb weniger Tage auf zwei Artikel bzw. Podcasts gestoßen, die eher ungewöhnliche Benefits von Unternehmen für Mitarbeiterinnen präsentiert haben. Dadurch angeregt, habe ich recherchiert und einige sehr spannende Ideen gefunden. 

Die zwei erwähnten Beispiele, zählen auch zu meinen persönlichen Highlights. Ich kann und will sie dir also keinesfalls vorenthalten: 

  1. Hundekarenz (pawternity leave) – eine schottische Brauerei schenkt frischgebackenen Hundeeltern eine Woche Hundekarenz (kein Scherz – hier der Beweis):


    Quelle: Twitter
    Warum du die Möglichkeit, den Hund mit zur Arbeit zu bringen in deinen Recruitingprozess involvieren   solltest, habe ich in diesem Blogbeitrag schon für dich zusammengefasst.
  2. Das zweite Beispiel ist von einem mittelständischen Unternehmen in den USA. Hier wurden die Mitarbeiterinnen gefragt: „Was würde dir dein Leben so wirklich erleichtern?“. Als Antwort erhielten sie von den meisten: „Jemand, der mir verschiedene Erledigungen abnimmt, eine persönliche Assistenz“. Genau das wurde eingeführt. 4 Stunden pro Woche gibt es die Möglichkeit, diverse Aufgaben wie zum Beispiel die Vereinbarung von Arztterminen oder die Abholung von Einkäufen, das Besorgen von Geschenken oder völlig andere Dinge einfach auszulagern. Alternativ dazu, gibt es auch die Möglichkeit einen Reinigungsservice für die Wohnung oder das Haus zu buchen.

Welche coolen und teilweise außergewöhnlichen Benefits gibt es noch? 

  • Babysitter Pool 
  • Coaching oder Beratung auch für persönliche Anliegen 
  • Höhenverstellbare Schreibtische (im Büro oder auch im Home-Office) 
  • Laufband, das während der Arbeit genützt werden kann – Walkolution* zum Beispiel
    Da es in diesem Blogbeitrag über das Thema Benefits geht, habe ich hier einen Benefit für dich: Mit diesem Gutscheincode 7OT2QE7UMQQFQ erhältst du 10% Rabatt auf ein Walkolution Produkt deiner Wahl. Da werden deine Meetings künftig sicher dynamischer. 😉 
  • Beratung bei der persönlichen Finanzplanung 
  • Stundenkontingent für ehrenamtliche Tätigkeit
  • Firmenfahrrad oder E-Bike 
  • Friseur, Barber Shop oder Kosmetikbehandlungen 
  • Gesundes Essen oder Snacks 
  • Lieferung und Kühlmöglichkeit von Lebensmitteln an den Arbeitsplatz 
  • Massage 
  • Napping Rooms 
  • Private Krankenversicherung 
  • Paketannahme und die Möglichkeit zur Rücksendung 
  • Putzerei Service 
  • Weiterbildungsmaßnahmen, die frei wählbar sind und vielleicht gar nichts mit dem Job oder dem Fachgebiet zu tun haben, sondern eher den persönlichen Interessen entsprechen 

Update: 

Kurz nachdem ich diesen Blogbeitrag geschrieben habe, hat ein Mitglied unserer Facebook Gruppe HR Austria gefragt, welche außergewöhnlichen Wünsche man gerne für Mitarbeiterinnen verwirklichen würde. Es wurden noch zwei genannt, die ich unbedingt auf die Liste mit aufnehmen muss: 

  • Einen eigenen Barista anstellen, der mit mobilem Kaffeewagen von Büro zu Büro fährt 
  • Kennenlernen mit einem Idol zum Beispiel Musikerin oder Sportlerin 

Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sie soll dir lediglich als Inspiration dienen. Das eine oder andere kann man sicherlich auch in deinem Unternehmen anbieten. 

Fragst du deine Mitarbeiterinnen, welche Maßnahmen ihnen das Leben wirklich erleichtern würden? Welche Benefits würdest du dir denn ganz persönlich wünschen?

Richtig gute Benefits helfen nicht nur im Recruiting und Employer Branding, sie unterstützen auch dabei, Mitarbeiterinnen im Unternehmen zu halten und sorgen für eine positive Employee Experience

Benefits müssen nicht immer mit hohen Kosten verbunden sein, aber die eine oder andere Maßnahme sollte es in deinem Unternehmen geben damit Recruiting wieder einfach wird. 

 

Herzliche Grüße
Claudia 

 

Nächste Woche geht es um den Motivationsfaktor Geld. Das möchtest du nicht verpassen? Werde jetzt gleich Recruiting-Insider  und du erhältst einmal im Monat alle Beiträge (und mehr) gesammelt direkt in dein Postfach – damit Recruiting für dich wieder einfach wird. 

*Der Link zu Walkolution ist ein Affiliate Link. Das bedeutet, wenn du ein Produkt kaufst, dann zahlst du den Preis wie angegeben (vergiss nicht auf meinen Gutscheincode) und ich erhalte eine Provision. Diese wird von mir an gemeinnützige Vereine meiner Wahl gespendet.